Wie lagere ich meine Hörgerätebatterien richtig?

Veröffentlicht am

Bis zum ersten Gebrauch sollten Ihre Hörgerätebatterien weder zu kalt, noch zu warm gelagert werden,  die farbige Schutzfolie darf auf keinen Fall entfernt werden, da sonst die Selbstentladung einsetzt. Die Folie darf auch nicht beschädigt werden, da selbst ein winziges Loch ausreicht, um den chemischen Prozess in Gang zu setzten.

Am besten bewahrt man Hörgerätebatterien bei normaler Zimmertemperatur in einem trockenen Raum auf. Bitte nicht im Kühlschrank lagern!  Sie sollten nicht feucht oder gar nass werden. Lassen Sie die Knopfzellen am besten in der Verpackung und entnehmen sie nur einzeln bei Bedarf. So ist gewährleistet, dass die Hörgerätebatterie auch nach einiger Zeit noch immer ihr volles Energiepotential entfalten kann.

Mit unbeschädigter Schutzfolie halten sich die Batterien bis zu 4 Jahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.